Bundesliga

SV Germania Prittlbach Südmeister der Bundesliga Luftgewehr

05.12.2016 14:18

In der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Süd sind am Wochenende viele Entscheidungen im oberen Teil der Tabelle sowie in den hinteren Regionen offen geblieben und damit wächst die Spannung vor den letzten beiden Begegnungen der Vorrunde im kommenden Januar.

Ein Ergebnis jedoch steht fest: durch zwei Siege gegen die HSG München, 3:2 hieß es am Ende für das Team von Trainer Ralf Horneber, und einem klaren 5:0 gegen den KKS Königsbach steht der SV Germania Prittlbach als Südmeister fest und hat sich für das Bundesligafinale Anfang Februar in Paderborn qualifiziert.

Gegen die HSG München, die sich heftig gegen die Niederlage stemmte, kam es zu einem absoluten schießsportlichen Leckerbissen, denn an Position vier zeigten Gabriela Vognerova (Prittlbach/Foto) und Theresa Schwendner (München) Luftgewehrschießen vom Allerfeinsten.

Mit 400:399 gewann die Tschchin in Reiehen des neuen Südmeisters diese Partie und sorgte für nicht endenden Applaus, der allerdings ebenfalls für die ebenbürtige Gegnerin gespendet wurde. Annalena Kinateder und Yvonne Jaekel waren die beiden weiteren Sieggaranten für Prittlbach, während auf Münchner Seite Mario Nittel und Selina Gschwandtner erfolgreich vom Stand kamen.

Hinter dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer kam die SG Coburg mit 12:6-Zählern auf Rang zwei. Nach einer 2:1-Führung musste der Meister von 2008, 2009 und 2015 gegen den SV Petersaurach in zwei Stechen, die beide 10:9 für Petersaurach endeten.

Sabrina Hößl unterlag Maren Prediger und Routinier Jürgen Wallowsky musste sich mit dem gleichen Resultat Malin Westerheim auf Seiten von Petersauch beugen. Vor eigenem Publikum konnten die Mittelfranken die Partie also noch drehen. Gegen den SV Niederlauterbach folgte dann aber ein 3:2-Erfolg für die Coburger.

Mit der HSG München, SSG Dynamit Fürth, Aufsteiger Eichenlaub Saltendorf und dem KKS Königsbach folgt ein Mannschafts-Quartett, das über jeweils 10:8-Punkte verfügt und gute Aussichten auf die Endrunde in Paderborn hat.

Nicht völlig chancenlos sind bei glücklicher Konstellation auch die SSVG Brigachtal, der SV Petersaurach und der SV Niederlauterbach, die alle 8:10-Zähler aufweisen, doch dürfte es bei diesen Teams schon deutlich schwerer werden, das Finale noch zu erreichen.

Der Bund München, mit 6:12-Punkten auf Rang zehn, sowie die beiden mit 4:14-Zählern am Tabellenende liegenden Vereine SG Waldkraiburg und SV Affalterbach machen schließlich die beiden Absteiger unter sich aus.

Alle Ergebnisse der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Süd finden Sie über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße

Foto: ©HOLME