Bundesliga

Titelverteidiger gegen Rekordmeister

29.01.2014 09:46

Bereits die ersten Partien beim Bundesligafinale mit der Luftpistole, das am Wochenende 8. und 9. Februar in Rotenburg an der Fulda ausgetragen wird, haben es in sich. Da treffen zum Beispiel der amtierende Deutsche Meister SV Kriftel um seinen Ausnahmeschützen Christian Reitz (Foto) und der Rekordmeister mit bisher sechs Titeln, die SGI Waldenburg, aufeinander.

In der Göbel Hotels Arena, in der alle Begegnungen ausgetragen werden, stehen sich damit schon in der ersten Runde zwei Mitfavoriten um den Meisterspiegel des Deutschen Schützenbundes direkt gegenüber. Doch auch in den anderen Duellen stehen sich die Teams auf Augenhöhe gegenüber.

Eröffnet wird das Bundesligafinale mit dem Match SV Kelheim-Gmünd gegen den PSV Olympia Berlin. Die Kelheimer wollen als Erster der Gruppe Süd diesmal sicherlich nicht wieder wie im Vorjahr bereits nach dem Auftaktmatch ausscheiden, während der fünfmalige Deutsche Meister aus der Hauptstadt in der Gruppenphase gezeigt hat, das er nicht nach Hessen reist, um die Punkte kampflos abzuliefern.

Auch die Partie zwischen der SSG Dynamit Fürth und dem SB Broistedt wird sicherlich heftig umkämpft werden. Die vier Damen auf den ersten Positionen der Franken werden der reinen Herrenriege aus Niedersachsen gehörigen Widerstand entgegensetzen.

Eine ausgezeichnete Leistung lieferte die Sportgilde Bassum in der Gruppenphase und setzte sich am Ende im Norden zu Recht an die Spitze. Die Mannschaft ist auf allen Positionen gleichmäßig besetzt und hat mit der ukrainischen Spitzenschützin Olena Kostevych, die gerade erst beim IWK in München überzeugen konnte, eine herausragende Nummer eins. Dagegen haben die Münchner den Abgang der Heise-Zwillinge nach Waldenburg ordentlich kompensiert und sich als Vierter im Süden für dieses Finale qualifiziert.

Besonders in der ersten Runde, wenn alle acht Mannschaften erst einmal ihren Rhythmus finden müssen, sind Überraschungen möglich. Dies haben die Endrunden der vergangenen Jahre immer wieder bewiesen. Daher ist die Spannung gleich zu Beginn bereits groß.

Der Zeitplan des Bundesligafinales Luftpistole im Überblick:

Samstag, 08.02.14

Viertelfinale

09:00 Uhr SV Kelheim-Gmünd (Süd 1) – PSV Olympia Berlin (Nord 4)
10:45 Uhr SGI Waldenburg (Süd 2) – SV Kriftel (Nord 3)
12:30 Uhr SSG Dynamit Fürth (Süd 3) – SB Broistedt (Nord 2)
14:15 Uhr HSG München (Süd 4) – Sportgilde Bassum (Nord 1)

Halbfinale

16:00 Uhr Sieger Kelheim-Gmünd/Berlin – Sieger Fürth/Broistedt
18:00 Uhr Sieger Waldenburg/Kriftel – Sieger München/Bassum

Sonntag, 09.02.14

Kleines Finale um Platz drei

09:00 Uhr Verlierer 1. Halbfinale – Verlierer 2. Halbfinale

Finale

11:00 Uhr Sieger 1. Halbfinale – Sieger 2. Halbfinale

Weitere interessante Informationen finden Sie auf der speziellen Facebook-Seite „Bundesligafinale Luftgewehr und Luftpistole 2014“ der SGI Mengshausen, die diese Veranstaltung organisiert. Zu der Seite führt dieser Link.

Ausführliche aktuelle Informationen vom Bundesligafinale Luftpistole in Rotenburg an der Fulda finden Sie auch nach Abschluss der Wettbewerbe über diesen Link.