Bundesliga

Titelverteidiger startet gegen den ESV Weil am Rhein

26.10.2011 11:28

Der Titelverteidiger der Bundesliga Luftpistole, die Schützengilde Waldenburg, startet am kommenden Wochenende in Kirchheim (Sporthalle Mitte, Jahnstr. 73230 Kirchheim) in die fünfzehnte Saison gegen Kontrahenten, der dem fünfmaligen Deutschen Meister in der Vergangenheit schon oft große Mühe bereitet haben. Die Duelle mit dem ESV Weil am Rhein und am Sonntag mit den ausrichtenden Sportschützen vom TSV Ötlingen sind in der Gruppe Süd bereits Klassiker.

 

Der amtierende Deutsche Meister, der mit dem Gewinn des Meisterspiegels im vergangenen Februar zum bisherigen alleinigen Rekordmeister PSV Olympia Berlin aufschließen konnte, beide Mannschaften haben die Meisterschaft bereits fünf Mal gewonnen, geht in diese Begegnung sicherlich als Favorit.

Das Meisterteam aus der vergangenen Saison mit den beiden starken ausländischen Schützen Maria Grozdewa (Bulgarien/Foto) und Wladimir Gontscharow (Russland), den erfolgreichen Juniorennationalkaderschützen Andreas und Michael Heise sowie mit einem der besten deutschen Pistolenschützen der letzten Jahre, Abdullah Ustaoglu, konnte gehalten werden. Dazu verstärkt mit Joao Costa (Portugal) ein weiterer international erfolgreicher Schütze die Auswahl von Teamchef Günter Wüstemeyer.

Auch der SV Kelheim-Gmünd, der am ersten Wettkampfwochenende auf den SV Altheim-Waldhausen und die ausrichtende SG Ulrichshögl (Schulturnhalle, Salzstr. 83, 83404 Ainring-Mitterfelden) trifft, hat sich auf dem Transfermarkt umgesehen und sich mit den beiden serbischen Spitzenschützen Andrija Zlatic und Damir Mikec Unterstützung für die kommenden Partien im Oberhaus des deutschen Sportschießens gesichert. Jasna Sekaric macht das „Serbien-Trio“ aus dem Altmühltal komplett.

Vom Bundesligakonkurrenten SG Ulrichshögl kam Nationalkaderschütze Manuel Heilgemeier. Dazu stehen mit Munkhbayar Dorjsuren und Monika Karsch zwei weitere Topschützinnen aus der Nationalmannschaft des Deutschen Schützenbundes im Team, die dafür sorgen werden, dass die Mannschaft des SV Kelheim-Gmünd wieder ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitsprechen wird.

Die anderen Mannschaften der Gruppe Süd haben sich nicht wesentlich verändert. Die beiden DSB-Junioren Carolin Schiller (zur SG Ulrichshögl) und Michael Schwald (zum ESV Weil am Rhein) sowie die beiden Schweizer Paul Stefani und Paul Schnider (zum SV Altheim-Waldhausen) sind für ihre neuen Mannschaften sinnvolle Verstärkungen oder aber Ergänzungen mit Perspektive.

Die Begegnungen des kommenden Wettkampfwochenendes der Bundesliga Luftpistole Gruppe Süd im Überblick:

Samstag, 29.10.11

17:00 Uhr SV Altheim-Waldhausen – SV Kelheim-Gmünd (in Ainring)
18:30 Uhr SG Ulrichshögl – SGI Ludwigsburg (in Ainring)

17:00 Uhr ESV Weil am Rhein – SGI Waldenburg (in Kirchheim)
18:30 Uhr TSV Ötlingen – SSG Dynamit Fürth (in Kirchheim)

Sonntag, 30.10.11

10:00 Uhr SGI Ludwigsburg – SV Altheim-Waldhausen (in Ainring)
11:30 Uhr SG Ulrichshögl – SV Kelheim-Gmünd (in Ainring)

10:00 Uhr SSG Dynamit Fürth – ESV Weil am Rhein (in Kirchheim)
11:30 Uhr TSV Ötlingen – SGI Waldenburg (in Kirchheim)

Alle Ergebnisse der Bundesliga Luftpistole Gruppe Süd finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe aktuell über diesen Link.