Bundesliga

Viertelfinale Luftpistole sorgt für Spannung

24.01.2008 00:00

Schon die Eröffnungspartien des Bundesligafinales Luftpistole lassen am Wochenende 9. und 10. Februar 2008 in Paderborn (Foto/Sportzentrum Maspernplatz, Schützenweg 1b, 33102 Paderborn) große Spannung und hohes Leistungsniveau erwarten. Die jeweils besten vier Mannschaften aus den Gruppen Nord und Süd treffen im Viertelfinale im Überkreuzvergleich aufeinander.

 

Gerade in der ersten Begegnung zwischen dem Südersten SV Kelheim-Gmünd mit seinen weit über die nationalen Grenzen hinaus bekannten Protagonisten Roberto Di Donna und Munkhbayar Dorjsuren und den Sportschützen aus Fahrdorf, die als Vierter der Gruppe Nord mit ihren Spitzenschützen Anders Bonander aus Schweden und Erich Moll antreten, sind die Rollen des Favoriten und des Außenseiters ganz klar besetzt.

Doch gerade in den Auseinandersetzungen zu Beginn des Finales um den Meisterspiegel des Deutschen Schützenbundes ist die Nervosität bei allen Akteuren noch besonders hoch und daher stehen die Auftaktduelle unter besonderen Aspekten.

Wer hat seine Nerven besser im Griff ? Wem gelingt es am schnellsten, den gewohnten Rhythmus zu finden ? Haben alle Schützen ihre gewohnte Tagesform ? Dies sind die Fragen, die für Zuschauer und Fans besonders wichtig sind. Ausrutscher kann sich kein beteiligter Club mehr erlauben. Leistungseinbrüche werden beim Bundesligafinale mit dem sofortigen Ausscheiden bestraft.

Favoriten- und Außenseiterrollen verwischen sich in den weiteren Begegnungen des Viertelfinales immer mehr, denn schon als zweite Partie steht das Aufeinandertreffen des amtierenden deutschen Meisters ESV Weil am Rhein, der die Vorrunde der Gruppe Süd mit dem zweiten Rang abschließen konnte, und dem Norddritten Braunschweiger SG an.

Völlig ausgeglichen auch das folgende Match zwischen dem Vizemeister des Vorjahres, der Schützengilde Waldenburg, und dem PSV Olympia Berlin, der den Meisterspiegel schon fünf Mal mit nach Hause an die Spree nehmen konnte.

Auch die letzte Partie des Viertelfinales zwischen dem Südvierten SSG Dynamit Fürth und Nordmeister SB Broistedt lässt hochinteressante Begegnungen erwarten. Die dänische Spitzenschützin Susanne Meyerhoff (Fürth) trifft auf den mit Abstand besten Bundesligaakteur der Vorrunde, Hans-Jörg Meyer (Broistedt), und die amtierende Europameisterin von Deauville 2007, Claudia Verdicchio (Fürth), wird im Schweizer Schützen Martin Flury einen eminent schweren Gegner haben.

Der Finalzeitplan Luftpistole im Überblick:

Samstag 09.02.08

Viertelfinale

09.00 Uhr SV Kelheim-Gmünd (Süd 1) – Sportschützen Fahrdorf (Nord 4)
10.45 Uhr ESV Weil am Rhein (Süd 2) – Braunschweiger SG (Nord 3)
12.30 Uhr SGI Waldenburg (Süd 3) – PSV Olympia Berlin (Nord 2)
14.15 Uhr SSG Dynamit Fürth (Süd 4) – SB Broistedt (Nord 1)

Halbfinale

16.15 Uhr Sieger aus Süd 1/Nord 4 – Sieger aus Süd 3/Nord 2
18.00 Uhr Sieger aus Süd 2/Nord 3 – Sieger aus Süd 4/Nord 1

Sonntag 10.02.08

Finale um Platz drei

10.00 Uhr Verlierer Halbfinale 1 – Verlierer Halbfinale 2

Finale

12.00 Uhr Sieger Halbfinale 1 – Sieger Halbfinale 2

Weitere umfangreiche Informationen rund um das Finale Luftgewehr/Luftpistole in Paderborn – auch zum Kartenvorverkauf – finden Sie hier.