Olympische Spiele

WA-Chef Erdener zum Vizepräsidenten des IOC gewählt

05.08.2016 09:23

Der Präsident des Internationalen Bogensportverbandes World Archery (WA), Ugur Erdener (Türkei/Foto links), ist bei der IOC-Session in Rio de Janeiro (Brasilien) einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der Olympischen Spiele zum Vizepräsidenten des Internationalen Olympischen Komitees gewählt worden.

Der WA-Chef ist damit einer von zwei Stellvertretern von Thomas Bach (Foto rechts), dem deutschen IOC-Präsidenten. Ugur Erdener war bereits seit 2014 Mitglied in der IOC-Exekutive und wird weiterhin auch Vorsitzender der medizinischen Kommission des IOC’s bleiben.

„Ich fühle mich natürlich sehr geehrt über die Wahl zum IOC-Vizepräsidenten“, war der erste Kommentar des Mediziners aus der Türkei nach seiner Wahl.

Der Präsident der WA, der auch Vorsitzender des Nationalen Olympischen Komitees der Türkei ist, wird damit der zweite IOC-Vizepräsident sein, der aus dem Internationalen Bogensportverband kommt, denn von 2002 bis 2006 hatte bereits Jim Easton (USA), der Vorgänger von Ugur Erdener, dieses Amt bekleidet.

Der Präsident des Deutschen Schützenbundes, Heinz-Helmut Fischer, gratulierte Ugur Erdener zu seiner Wahl: “Ich denke, diese Wahl zeigt auch deutlich, dass der Bogensport im internationalen Kanon der olympischen Sportarten eine hohe Wertschätzung genießt und ich freue mich natürlich, dass der Deutsche Schützenbund, der mit der WA und seinem Präsidenten in den letzten Jahren stets eng und vertrauensvoll kooperiert hat, diese Disziplin bereits im nächsten Jahr, beim Weltcup in Berlin, in einem attraktiven Rahmen, umfassend präsentieren kann.“

Das Foto in Originalgröße

Foto: © WA