Weltcup

Waldemar Schanz Achter beim Weltcup in Kairo

16.04.2004 00:00

Am zweiten Entscheidungstag beim Weltcup der Wurfscheibenschützen in Kairo hatte Waldemar Schanz (Wiesbaden) in der Disziplin Doppeltrap der Herren mit einem Vorkampfergebnis von 127 Treffern gute Chance in das Finale einzuziehen. Er musste jedoch mit drei weiteren Schützen, die ebenfalls 127 Scheiben getroffen hatten, ins Stechen gehen und kam nach Abschluss des Shoot Offs auf den achten Rang.

 

Sieger wurde der aus den Vereinigten Arabischen Emiraten stammende Ahmed Almaktoum. Mit 136 Treffern ging er ins Finale, traf hier 45 Scheiben und konnte sich so mit einem Gesamtergebnis von 181 Treffern ganz oben auf dem Treppchen positionieren.
 
Der Grieche Angelos Spiropoulos folgte mit insgesamt 173 Treffern (130/43) auf dem zweiten Platz, während Rashid Al-Athba aus Quatar insgesamt 172 Scheiben (131/41) traf, also nur einen Treffer weniger als der Silbermedaillengewinner hatte und somit den dritten Rang erreichte.
 
Mit 125 Treffern belegte Stefan Löw (Weinberg) den zwölften Platz und Stefan Ommert (Ludwigshafen) wurde mit 118 getroffenen Scheiben auf dem 23. Platz notiert.
 
Weitere Informationen und Ergebnisse zum Weltcup in Kairo finden Sie wie immer über die Internetseiten (www.schuetzenbund.de) des Deutschen Schützenbundes.