Infothek Waffenrecht

Weltschießsportforum WFSA tagt in Nürnberg

20.03.2015 14:27

Wie bereits in den letzten Jahren hielt das Weltschießsportforum die Sitzungen der verschiedenen Komitees und seine Jahreshauptversammlung vor Beginn der alljähr-lichen IWA am Gründungsort Nürnberg ab. Die aus der ganzen Welt angereisten Vertreter von Schießsport-, Jagd- und Wirtschaftsverbänden diskutierten die neuen Entwicklungen im Umwelt- und Waffenrecht.

Neben diesem weltweiten Austausch von Informationen über die waffenpolitische und rechtliche Entwicklung stand auch die Wahl des Präsidenten an. Der alte und neue Präsident des Forum Waffenrecht ist Hans-Herbert Keusgen, der für weitere zwei Jahre (einstimmig) im Amt bestätigt wurde. Dies zeigt die hohe Reputation, die sich der Präsident des Forum Waffenrecht in Europa und den USA durch seine Arbeit erworben hat.
Der Key Note Speaker der Veranstaltung, USA-Botschafter a.D. bei den Vereinten Nationen John Bolton legte die Positionen der USA dar und stellte klar, dass die USA keinem Vertragswerk zustimmen könnten, das die Verfassung seines Landes verletze. Er führte aus, dass es auch auf internationaler Ebene gelte, die eigene Souveränität und die demokratischen Rechte der Nationalstaaten zu wahren.

Der diesjährige WFSA Dr. Vito Genco Shooting Ambassador Award wurde Madame Véronique Mathieu-Houillion in Nürnberg verliehen. Die Französin und begeisterte Jägerin war von 1999 bis 2014 Abgeordnete des Europaparlamentes und pflegte bei Ihrer Arbeit stets einen offenen und konstruktiven Austausch mit den betroffenen Kreisen. In diese Zeit fiel unter anderen die Novellierung der europäischen Feuerwaffenrichtlinie 2008.