Bundesliga

Wer begleitet den Deutschen Meister ins Bundesligafinale?

09.01.2013 00:00

Der amtierende Deutsche Mannschaftsmeister mit dem Luftgewehr, Hubertus Elsen, hat bereits vor den letzten beiden Bundesligabegegnungen am kommenden Wochenende die Qualifikation für das Finale Anfang Februar in Rotenburg an der Fulda geschafft.

 

Als Tabellenführer mit 8:2 Punkten und dem sehr guten Einzelpunktverhältnis von 17:8 ist der Titelverteidiger um Spitzenschütze Julian Justus (Foto) selbst bei zwei Niederlagen nicht mehr aus dem Quartett der ersten vier Teams in der Gruppe Nord zu verdrängen.

Bei der gastgebenden SGI Mengshausen (Großsporthalle, Hattenbacher Str., 36272 Niederaula) stehen für die Westfalen allerdings noch spannende Partien gegen den Ausrichter und gegen die SSG Kevelaer auf dem Programm.

Beide Mannschaften werden härtesten Widerstand leisten, denn für die Hessen geht es als derzeitiger Tabellenfünfter mit 4:6 Zählern um die Frage, ob sie als Ausrichter des Bundesligafinales sportlich mit von der Partie sind oder nur gute Gastgeber für auswärtige Mannschaften sein dürfen.

Die SSG Kevelaer, bisher wie Elsen mit 8:2 Mannschaftspunkten aber dem schlechteren Einzelpunktverhältnis auf Rang zwei, will in den Auseinandersetzungen mit der KKS Nordstemmen und dem Deutschen Meister ihre Finalqualifikation endgültig perfekt machen. In der Begegnung zwischen der KKS Nordstemmen, mit 6:4 Punkten auf Platz vier, und der SGI Mengshausen stehen sich zwei Anwärter auf Rang vier gegenüber.

Heimrecht (Sportpark Niederheid, Paul-Thomas-Str. 35, 40589 Düsseldorf) hat dagegen der Post SV Düsseldorf, der sich vor eigenem Publikum als Tabellendritter mit 6:4 Zählern ebenfalls für die Endrunde um den Meisterspiegel des Deutschen Schützenbundes empfehlen will.

Zu Gast in Düsseldorf sind drei Mannschaften, die derzeit auf den Plätzen sechs bis acht liegen. Sie alle können theoretisch bei entsprechenden Ergebnissen noch auf den vierten Platz kommen, doch dürfte für sie in erster Linie der Klassenerhalt höchste Priorität haben.

Die besten Chancen, dieses Ziel zu erreichen, hat die SG Hamm, die mit 4:6 Zählern zwei Punkte Vorsprung auf den TuS Hilgert und die Giebichensteiner SGI-Halle hat. Gegen beide Teams muss Hamm antreten und wird dabei eine entscheidende Rolle im Kampf gegen Abstieg und Relegation haben.

Die Begegnungen des kommenden Wettkampfwochenendes der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord im Überblick:

Samstag, 12.01.13

17:00 Uhr SSG Kevelaer – KKS Nordstemmen (in Niederaula)
18:30 Uhr SGI Mengshausen – Hubertus Elsen (in Niederaula)

17:00 Uhr TuS Hilgert – SG Hamm (in Düsseldorf)
18:30 Uhr Post SV Düsseldorf – Giebichensteiner SGI-Halle (in Düsseldorf)

Sonntag, 13.01.13

10:00 Uhr SSG Kevelaer – Hubertus Elsen (in Niederaula)
11:30 Uhr SGI Mengshausen – KKS Nordstemmen (in Niederaula)

10:00 Uhr Giebichensteiner SGI-Halle – SG Hamm (in Düsseldorf)
11:30 Uhr Post SV Düsseldorf – TuS Hilgert (in Düsseldorf)

Alle Ergebnisse der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link.