Bundesliga

Wie dominant sind die Münchner Mannschaften ?

17.10.2012 09:20

Nach den besten deutschen Mannschaften mit der Luftpistole eröffnen nun auch die stärksten Teams mit dem Luftgewehr am kommenden Wochenende die sechzehnte Saison unter dem Dach des Deutschen Schützenbundes.

 

In der neuesten Ausgabe der Deutschen Schützenzeitung, die sich in den nächsten Monaten in erheblichem Umfang mit der höchsten deutschen Mannschaftsklasse des Sport- und Bogenschießens befasst und mit zahlreichen exklusiven Informationen aufwarten kann, tippten von den insgesamt 16 Bundesligavereinen sechs Vereinsvertreter auf die HSG München sowie vier auf Der Bund München als neuen Deutschen Meister.

Eine deutliche Mehrheit also für die beiden Vereine aus der bayerischen Landeshauptstadt, die mit einer Gemeinsamkeit und einer erheblichen Differenz in die Wettkämpfe gehen.

Gemeinsam haben sie am Wochenende das Heimrecht, denn sowohl die HSG München (Schützenhaus, Zielstattstr. 6, 81379 München), Meister des Jahres 2010, als auch Der Bund München (Tenniscenter Allach, Paul-Ehrlich-Weg 6, 80999 München) werden als Ausrichter die Konkurrenz zu den ersten Wettkämpfen begrüßen.

Der wesentliche Unterschied besteht jedoch bei den Verstärkungen für die Saison 2012/2013. Während sich Der Bund nur mit Kata Veres aus Ungarn eine Variante auf dem Ausländerplatz eröffnet, hat die HSG erheblich an Potential aufgestockt.

Mit Emelie Evesque aus Frankreich und Tino Mohaupt (von SSVG Brigachtal/Foto) kommen zwei Olympiateilnehmer von London an die Isar und verstärken die Mannschaft um die vielfache Welt- und Europameisterin Sonja Pfeilschifter ganz erheblich. Dazu werden Selina Gschwandtner (von SG Waldkraiburg) und Constanze Rotzsch (von BSV Buer-Bülse) die Konkurrenzsituation im Team noch verschärfen.

Mit diesem enormen Leistungszuwachs können die anderen Mannschaften nicht aufwarten. Die SG Coburg ergänzt sich auf der Ausländerposition neben Katerina Emmons (Tschechien) und Niccolo Campriani (Italien) mit Nikola Mazurova aus Tschechien. Zum Vizemeister SV Petersaurach kommt, wie bereits berichtet, mit Torsten Krebs (von BSV Buer-Bülse) ein ganz erfahrener Bundesligaschütze, während sich Germania Prittlbach mit Lisa Ungerank (von SG Obing) Verstärkung aus Österreich holt.

Bekannte Namen verlassen die SSVG Brigachtal und Post SV Plattling. Aus Südbaden wandern neben Tino Mohaupt auch Beate Gauß (zum KKS Königsbach) ab und die Plattlinger müssen in der kommenden Wettkampfzeit auf Emily Caruso (USA) verzichten, die ihre sportliche Karriere beendet. Die Singoldschützen aus Großaitingen gehen mit der exakt gleichen Auswahl, die schon den Aufstieg geschafft hat, in das Bundesligarennen.

Die Begegnungen des kommenden Wettkampfwochenendes der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Süd im Überblick:

Samstag, 20.10.12

17:00 Uhr SV Germania Prittlbach – SG Coburg (in München)
18:30 Uhr Der Bund München – SV Petersaurach (in München)

17:00 Uhr SSVG Brigachtal – Post SV Plattling (in München)
18:30 Uhr HSG München – Singoldschützen Großaitingen (in München)

Sonntag, 21.10.12

10:00 Uhr SG Coburg – SV Petersaurach (in München)
11:30 Uhr Der Bund München – SV Germania Prittlbach (in München)

10:00 Uhr Singoldschützen Großaitingen – Post SV Plattling (in München)
11:30 Uhr HSG München – SSVG Brigachtal (in München)

Alle Ergebnisse der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Süd finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link.