Sportpolitik

Wladimir Lisin neuer Präsident der ESK

14.07.2009 12:44

Die Europäische Schützenkonföderation (ESK) hat mit Wladimir Lisin (Russland/Foto 2.v.r.) einen neuen Präsidenten. Beim Kongress der ESK anlässlich der Europameisterschaften in Osijek (Kroatien) setzte sich der Präsident des russischen Schützenverbandes und erfolgreiche Unternehmer gegen Luciano Rossi (Italien) mit großer Mehrheit durch. Die deutschen Delegierten, angeführt vom Präsidenten des Deutschen Schützenbundes, Josef Ambacher (Foto rechts), unterstützten die Wahl von Wladimir Lisin.

 

„Ich glaube, dass Waldimir Lisin neuen Schwung in die ESK bringen und auch auf Änderungen der Strukturen hinarbeiten wird. Wir benötigen Modernisierungen, um den Schießsport in Europa zu stärken. Er hat gute Ideen für die Zukunft und sein diesbezügliches Konzept hat uns alle überzeugt. Mein Dank gilt der bisherigen Präsidentin Unni Nicolaysen (Norwegen), die mit unserem Verband immer sehr eng zusammengearbeitet hat“, so der DSB-Präsident nach der Wahl.

Unni Nicolaysen wurde im Anschluss an die Wahlen zum Präsidium zur Ehrenpräsidentin der ESK gewählt. Mit den meisten Stimmen der Delegierten ins Präsidium wiedergewählt wurde Bundessportleiter Max Mückl, der auch in der neuen Legislaturperiode seinen Sitz im obersten Gremium der ESK einnimmt. Zu Vizepräsidenten wurden Kerstin Bodin (Schweden) und Pekka Kuusisto (Finnland) gewählt, während der langjährige Vizepräsident Tomislav Sepec (Kroatien) aus der Exekutive ausschied und zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Die Arbeit des neuen Präsidiums wird zukünftig durch einen ehrenamtlichen Generalsekretär unterstützt. Das Präsidium der ESK ernannte für diese neu geschaffene Position Jörg Brokamp (Foto 2.v.l.), den Geschäftsführer des DSB.

Darüber hinaus entschied die Delegiertenversammlung über die Ausrichter folgender Meisterschaften:

2012 EM Druckluftwaffen in Vierumäki (Finnland)
2012 Junioren-EM Kleinkaliber in Bologna (Italien)
2012 EM Wurfscheibe in Larnaka (Zypern)
2013 EM Druckluftwaffen in Aarhus (Dänemark)

Auch in den Komitees der Europäischen Schützenkonföderation wird der Deutsche Schützenbund zukünftig stark vertreten sein. DSB-Vizepräsident Jürgen Kohlheim (Foto links) wurde in die Kommissionen für Waffenrecht und Umwelt berufen. Willi Grill (Gewehr), Manfred Woelke (Pistole) und Karl-Heinz Gegner (Laufende Scheibe) werden ihre erfolgreiche Arbeit auf europäischer Ebene in der Technischen Kommission weiterhin fortsetzen. In das Komitee für Sommerbiathlon wurde auch Frank Hübner wieder berufen.

Das Foto in Originalgröße.