International

Zwei Silbermedaillen waren den Gewehrjunioren sicher

22.07.2003 00:00

In der Disziplin Freie Waffe 3x40 der Junioren holten sich die Deutschen gleich zwei Silbermedaillen. Das komplette Team mit Christian Butz, Dirk Leiwen und Claus Hildebrand zog ins Finale ein, wobei sich Christian Butz am Ende mit einem Gesamtergebnis von 1254,1 Ringen und einem Finale von 97,1 Ringen die Silbermedaille sichern konnte.

  

Damit lag er hinter dem Russen Alexander Sokolov, der mit einer Differenz von 10 Ringen im Gesamtresultat diesen Wettkampf für sich entscheiden konnte. Das Finale beendete dieser mit 100,8 Ringen. Tibor Mlinkovics aus Ungarn belegte mit 1252,2 Ringen (1150+102,2) den dritten Platz.

 

Dirk Leiwen schaffte es mit 1251,7 Ringen und dem besten Finalergebnis von 102,7 Ringen in diesem Wettbewerb an die 5. Position der Rangliste. Ihm folgte Claus Hildebrand mit einem Gesamtergebnis von 1250,7 (1152+98,7) auf dem Platz 6.

 

Mit der Mannschaft sicherten sich die Gewehrjunioren mit Christian Butz (Bad Schönborn), Dirk Leiwen (Paderborn) und Claus Hildebrand (Brigachtal) die zweite Silbermedaille mit 3458 Ringen hinter dem russischen Team, das mit 3465 Ringen diesen Wettkampf für sich entscheiden konnten. Bronze ging mit 3427 Ringen an die Mannschaft aus Ungarn.

 

Die Ergebnisse der Europameisterschaft finden Sie hier.