Weltcup

Zweiter Flinten-Weltcup mit zwölf deutschen Schützen

11.03.2015 09:57

Bereits wenige Tage nach der Auftaktveranstaltung in Acapulco (Mexiko) geht es für die weltbesten Flintenschützen vom 20. bis 28. März in Al Ain (Vereinigte Arabische Emirate) beim zweiten Weltcup des Internationalen Schießsportverbandes ISSF wieder um Medaillen, Platzierungen und natürlich um die begehrten Quotenplätze für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien).

Der Deutsche Schützenbund wird mit einem zwölfköpfigen Aufgebot, darunter auch die amtierende Trap-Weltmeisterin von Granada 2014, Katrin Quooß (Heiligengrabe/Foto), in die Vereinigten Arabischen Emirate reisen, wo einige der besten DSB-Sportler bereits Mitte Februar beim einwöchigen Klimatraining gute Bekanntschaft mit der Anlage gemacht haben.

Das komplette DSB-Aufgebot im Überblick:

Trap

Jana Beckmann (Magdeburg)
Katrin Quooß (Heiligengrabe)

Karsten Bindrich (Eußenhausen)
Paul Pigorsch (Süptitz)

Doppeltrap

Michael Goldbrunner (Benediktbeuern)
Andreas Löw (Weinberg)

Skeet

Vanessa Hauff (Stuttgart)
Christine Wenzel (Ibbenbüren)
Katrin Wieslhuber (Oberhof)

Ralf Buchheim (Potsdam)
Felix Haase (Oerlinghausen)
Sven Korte (Ibbenbüren)

Der Finalzeitplan von Al Ain:

Samstag, 21.03.15

Trap Damen

Sonntag, 22.03.15

Trap Herren

Dienstag, 24.03.15

Doppeltrap Herren

Freitag, 27.03.15

Skeet Damen

Samstag, 28.03.15

Skeet Herren

Alle Ergebnisse vom Weltcup Flinte in Al Ain finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link.

Das Foto in Originalgröße