Deutsche Meisterschaften

DM Auflage Dortmund: Die ersten Meister sind gekürt

22.10.2022 21:20

Die Deutschen Meisterschaften Auflage mit dem Luftgewehr in Dortmund bilden traditionell den Saisonabschluss der Kugeldisziplinen. Am Samstag, 22. Oktober, wurden die ersten Titelträger und Medaillengewinner gekürt.

Foto: Philipp Schulz / v.l.: Dieter Neuendorf, Robert Korden und Gerd Grabosch hießen die Medaillengewinner bei den Senioren V.
Foto: Philipp Schulz / v.l.: Dieter Neuendorf, Robert Korden und Gerd Grabosch hießen die Medaillengewinner bei den Senioren V.

Spannende Finals durften die zahlreichen Teilnehmer und Zuschauer nach Abschluss der Vorkämpfe bestaunen. Im ersten Finale durften frei nach dem Motto „Ladies first“ die Seniorinnen III an den Start gehen. Dort setzte sich Elsbeth Faschko (WT, SV Althengstett) mit einem Start-Ziel-Sieg durch. Sie gewann die Goldmedaille mit 254,4 Ringen vor Gerlinde Neuhierl (BY, HSG München), die mit reichlich 10,9 und 10,8ern dagegenhielt und am Schluss die Silbermedaille gewann. Bronze ging an Monika Wittel (BY, SG KK Obernbreit) mit 232,2 Ringen.

Bärbel Breuckmann (SuS Conc. Flaesheim) holte eine von zwei westfälischen Medaillen am ersten Tag der Deutschen Meisterschafen Luftgewehr Aufgelegt im LLZ Dortmund. Sie setzte sich mit 317,0 Ringen gegen Christa Sterzer (RH, SpSch Burg Altenwied) mit 316,8 Ringen durch. Die Bronzemedaille gewann Gisela Grossmann-Mast (SV Althengstett) aus Württemberg mit 315,4 Ringen.

Gute Stimmung herrschte allenthalben: Die Kontrollen vor dem Wettkampf lassen so manche Sportler schon vor dem Wettkampf ordentlich schwitzen. Manfred Hassels von der Hockerkontrolle berichtete jedoch nur von Spaß und guter Laune: „Die Stimmung ist super, die Kontrolle bei den Hockern hat richtig Spaß gemacht. Ich habe viel Lob für mein Solarmessgerät bekommen und mit den Sportlern das ein oder andere Späßchen machen können, trotz der Ernsthaftigkeit der Kontrolle. So macht die Arbeit und die Deutsche Meisterschaft für alle Beteiligten gleich doppelt so viel Spaß!“.

Foto: Philipp Schulz / v.l.: Christa Sterzer, Bärbel Breuckmann und Gisela Grossmann-Mast strahlen um die Wette bei den Seniorinnen IV.
Foto: Philipp Schulz / v.l.: Christa Sterzer, Bärbel Breuckmann und Gisela Grossmann-Mast strahlen um die Wette bei den Seniorinnen IV.

Spaß hatte definitiv auch Robert Korden (Biathlon SC Adenau) aus dem Rheinland, der mit 319,3 Ringen Gold vor Dieter Neuendorf (SV Tell Kirchen), ebenfalls aus dem Rheinland, mit 318,0 Ringen bei den Senioren V siegte. Bronze holte sich Gerd Grabosch (WF DSC Wanne-Eickel Schießsport).

Das Finale der Senioren III war ein weiteres Highlight des Tages. Hier wechselten sich die Sportler mehrfach ab, im Kampf um die Medaillen. Die Führung und damit auch die Goldmedaille ging am Schluss an Rudolf Berninger (Bgl. SG Bergrheinfeld) mit 253,0 Ringen vor seinem „Landsmann“ Werner Gumprecht (SSG Dynamit Fürth) mit 252,8 Ringen. Die zwei Zentel Abstand zeigten auch zum Ende noch einmal die Spannung des Finals. Der dritte Platz und damit die Bronzemedaille ging an Franz Keller (SG Hugelfing) mit 231,2 Ringen. Damit gehörte das Podest der Senioren III ganz dem BSSB.

Norbert Czupalla vom Berufungskampfgericht fasste den ersten Wettkampftag der Deutschen Meisterschaft Luftgewehr Auflage positiv zusammen: „Es gab keine besonderen Vorkommnisse. Weder bei der Technik noch für das Berufungsgericht und das zeichnet einen gelungenen Wettkampftag aus.“

(WSB/Philipp Schulz)

Weiterführende Links