Vennekamp, Doreen

Doreen Vennekamp

Wettbewerbe 10m Luftpistole
10m Luftpistole mixed
25m Sportpistole
KaderPistole
KaderstatusOlympiakader
Geburtsdatum05.04.1995
WohnortRonneburg
VereinSV Hubertus Hüttengesäß, SV Kriftel
BerufSportsoldatin
HobbiesJagen
TrainerBarbara Georgi
Doreen Vennekamp

Eine, von der jetzt bereits, aber in Zukunft noch viel mehr zu hören sein wird, ist Doreen Vennekamp. Die seit kurzem in Steinbach-Hallenberg (Thüringen) lebende Sportsoldatin, dort ist sie mit Freund und Schnellfeuerpistolen-Schütze Christian Freckmann zusammengezogen, hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesteigert und erntet nun die Früchte ihrer Arbeit: 2018 holte sie zunächst ihre erste Weltcup-Medaille (Silber in Mexiko), ehe sie mit Bronze und dem Gewinn des ersten deutschen Pistolen-Quotenplatzes bei der WM in Changwon im gleichen Jahr für ein absolutes Ausrufezeichen sorgte.

In Changwon waren Vennekamp und „Betty“, so der Name ihrer Sportpistole, wie eine Einheit und damit ähnlich wie das Teamgefüge. Denn ihre Kolleginnen Michelle Skeries, Monika Karsch oder Sandra Reitz waren die ersten Gratulantinnen.

Dabei folgte die passionierte Jägerin ganz ihrer Devise: „Das Wort aufgeben, gibt´s nur bei der Post!“ Denn natürlich gab es auch schon Rückschläge auf ihrem Weg in die Weltspitze, die Vennekamp aber nach ihrem Schießsportmotto „Ich verliere nie! Entweder gewinne ich oder ich lerne dazu“, verarbeitete.

In der Weltspitze ist Vennekamp definitiv angekommen, nun gilt es, die Leistungen zu bestätigen und weiter auszubauen. Das war aufgrund der Corona-Pandemie schwierig, doch den Traum von ihren ersten Olympischen Spielen erfüllte sich die 26-Jährige souverän. Bei der internen Qualifikation setzte sie sich ringgleich mit Monika Karsch gegen die hochkarätige nationale Konkurrenz durch.

Nun gilt es, die Form aufzubauen und nach Ziel eins, der Olympia-Qualifikation, Ziel zwei zu erfüllen: eine Medaille, denn „das wäre ein wahr gewordener Traum.“

Podcast Doreen Vennekamp vom 21. Dezember 2020