International

Europacup 25m Pistole: DSB-Quartett in Suhl

25.04.2019 10:00

Ein männliches DSB-Quartett nimmt vom 26. bis 28. April am Europacup 25m Standard- und Zentralfeuer-Pistole in Suhl teil. Es ist der erste von vier Europacup-Wettbewerben in diesem Jahr, die im Europacup-Finale im Oktober in Frankreich münden. Das Ziel der Sportler gibt der Disziplinverantwortliche Jürgen Wiefel vor: „Das Ziel ist das Europacup-Finale.“

Foto: ESC
Foto: ESC

Am Finale nehmen die Sportler teil, die bei den ersten vier Europacups Platz eins bis vier belegt haben oder als Nachrücker von bereits Qualifizierten profitieren. Am Ende werden je 20 Starter um den Titel mit der Standard- und der Zentralfeuer-Pistole wetteifern. Im vergangenen Jahr schafften alle vier DSB-Schützen die Qualifikation, „wir wollen es direkt und ohne Umwege schaffen“, so Wiefel.

Die deutschen Schützen nehmen in diesem Jahr an den Wettkämpfen in Suhl, Aarhus/Dänemark und Thun/Schweiz teil, das vierte Turnier in Tallinn/Estland wird nicht besetzt. Härteste Konkurrenten sind die Sportler aus Skandinavien sowie die Franzosen, „die eine sehr gute Nachwuchsarbeit leisten und ihre jungen Sportler auf diesem Weg für die olympische Schnellfeuerpistole vorbereiten!“

Das Ziel ist das Europacup-Finale.

Jürgen Wiefel , Disziplinverantwortlicher

Die deutschen Teilnehmer

Sportler: Torben Engel, Michael Schleuter, Torsten Berlet, Stephan Trippel
Betreuer: Jürgen Wiefel

Die deutschen Teilnehmer

Sportler: Torben Engel, Michael Schleuter, Torsten Berlet, Stephan Trippel

Betreuer: Jürgen Wiefel

Weiterführende Links

Weitere News zu "Lapua Europa Cup -25m-"