Weckmüller, Maximilian

Maximilian Weckmüller

Wettbewerbe Recurve
Recurve mixed
KaderBogen
KaderstatusPerspektivkader
Geburtsdatum20.01.1995
WohnortKassel
VereinBSC Vellmar
BerufStudent
HobbiesTechnik, Rennsport, Autos
TrainerOliver Haidn
Maximilian Weckmüller

Einer der Hoffnungsträger für den männlichen Bereich im olympischen Recurvebogen ist Maximilian Weckmüller. Obwohl erst 25 Jahre alt, ist der von allen nur „Max“ genannte, bereits ein erfahrener Akteur. Weckmüller hatte schon Auftritte bei der Universiade, Europameisterschaften, (Hallen-)Weltmeisterschaften und natürlich im Weltcup.

Dort feierte er 2018 in Shanghai mit seinen Kollegen Florian Kahllund und Cedric Rieger mit dem Gewinn der Bronzemedaille einen ersten größeren internationalen Outdoor-Erfolg. Noch lieber erinnert er sich jedoch an die Junioren-Hallen-WM 2014, wo er Gold gewann: „Das war bisher mein schönstes Erlebnis! Ich kann mich immer Weltmeister nennen.“

Dem sollen noch möglichst viele folgen, das große Nah-Ziel lautet natürlich Tokio 2020/21. Dafür gibt er viel („Oft steht das Studium für den Sport hinten an!“), u.a. arbeitet er mit einer Psychologin zusammen, „weil die mentale Komponente extrem wichtig ist und auch heute noch oft unterschätzt wird.“ Dabei setzte er in der Qualifikation für den Deutschland Cup 2020 ein echtes Ausrufezeichen, als er den deutschen Rekord auf 691 Ringe schraubte.

Jahr Event Ort Platz Wettbewerb  
2019 Deutsche Meisterschaft Berlin 2. Recurve  
2018 Deutsche Meisterschaft Wiesbaden 3. Recurve  
2016 Deutsche Meisterschaft Bad Segeberg 2. Recurve  
2015 Deutsche Meisterschaft Biberach 1. Recurve  
2013 Deutsche Meisterschaft Kleinostheim 1. Recurve Junioren
2010 Deutsche Meisterschaft Fehmann 3. Recurve Junioren
2009 Deutsche Meisterschaft Tacherting 1. Recurve Junioren
2008 Deutsche Meisterschaft Hohenhameln 1. Recurve Junioren
2008 Deutsche Meisterschaft Hanau 2. Recurve Junioren