National

Die Finals: Compound-Titelverteidiger Marcus Laube im Interview

26.05.2021 11:51

Vor zwei Jahren feierten die Zuschauer und Teilnehmer ein echtes Bogen-Happening bei der ersten Auflage von Die Finals. Zwei Jahre später wird in Berlin vieles anders sein, dennoch freuen sich die Aktiven sehr auf den Wettkampf, der von Toyota und Erima unterstützt wird. So, wie Marcus Laube, der vor zwei Jahren Compound-Wettbewerb gewann und vor kurzem seine internationale Karriere beendete.

Foto: Eckhard Frerichs / 2019 stand Marcus Laube bei Die Finals als Sieger der Compound-Herren im Fokus.
Foto: Eckhard Frerichs / 2019 stand Marcus Laube bei Die Finals als Sieger der Compound-Herren im Fokus.

Marcus, du hast nach dem Grand Prix in Antalya im April deinen Rücktritt vom internationalen Bogensport erklärt. Warum?
Marcus Laube: „Es war einfach an der Zeit! Nach zwölf Jahren im Nationalkader und der Teilnahme an den ganzen EM‘s, WM‘s, Weltcups und Co hat sich eine gewisse Sättigung abgezeichnet, der Biss und der Wille, so viel zu tun, was nötig wäre, um erfolgreich auf dem Niveau schießen zu können, ist einfach nicht mehr da!“

Du hast viel erlebt, hast in zwölf Jahren Bogen-Circuit viel gesehen. Was war das beeindruckendste Erlebnis?
Marcus Laube: „Das ist schwer zu beantworten, da es so viele tolle Momente gab. Allerdings denke ich, dass der Europameistertitel im Feldbogen mit der Mannschaft das schönste Erlebnis war, gefolgt von der Bronze-Medaille mit der Mannschaft beim Weltcup in Berlin.“

Wie würdest du die (Compound-)Bogenfamilie beschreiben?
Marcus Laube: „Klein, aber fein! Ich habe in den zwölf Jahren viele tolle Schützen kommen und gehen gesehen, und mit den meisten habe ich auch noch einen guten Kontakt, die Erlebnisse schweißen zusammen!“

Foto: World Archery / Marcus Laube bei seinem letzten internationalen Auftritt im April 2021 in Antalya.
Foto: World Archery / Marcus Laube bei seinem letzten internationalen Auftritt im April 2021 in Antalya.

Du legst den Compoundbogen glücklicherweise aber nicht komplett zur Seite, sondern schießt national weiter. Was sind die Gründe?
Marcus Laube: „Es steht für mich nicht zur Diskussion, dass ich irgendwann mit dem Bogenschießen komplett aufhören werde. Ich habe weiterhin viel Freude am Schießen und glaube auch nicht, dass sich das je ändert!“

Der Sieg 2019 in Berlin war natürlich etwas ganz Besonderes!

Marcus Laube über seinen Sieg bei der Premiere von Die Finals

Du bist bei Die Finals in Berlin dabei und Titelverteidiger. 2019 hat man einen strahlenden Marcus Laube gesehen, wie fallen deine Erinnerungen aus?
Marcus Laube: „Der Sieg 2019 in Berlin war natürlich etwas ganz Besonderes. Ich wurde danach mehrfach von Kunden in der Niederlassung angesprochen, ob ich das nicht gewesen sei. Eine tolle Erfahrung!“

War das ein Höhepunkt in deiner langen Karriere?
Marcus Laube: „Ja auf jeden Fall! Vor der Kulisse und der Menge an Zuschauern zu schießen und dann noch siegen zu können, ist unbeschreiblich!“

Leider sind 2021 andere Voraussetzungen, Zuschauer sind - wenn überhaupt - nur wenige da. Wie sind deine Erwartungen und Ziele?
Marcus Laube: „Das mit der Pandemie und den damit ausbleibenden Zuschauern ist natürlich ärgerlich, allerdings denke ich, dass die Veranstalter es hinbekommen, es zu einem tollen Event werden zu lassen. Mein Ziel ist eine Medaille, ob es klappt, werden wir sehen!“

Weiterführende Links

Weitere News zu "Die Finals (Meldeschluss: 03.05.2021)"