Weltcup, 15.06.2003

Hochklassiger Wettbewerb beendet den Weltcup 2003

Absolute Weltklasseleistungen bekamen die Zuschauer heute am letzten Tag des Weltcups auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück zu sehen. Im Luftgewehr der Herren lag die Einstellung des Weltrekordes von 600 Ringen lange in der Luft, eher Konstantin Prichodschenko (Russland) im allerletzten Schuss eine 9,9 erzielte und Tevarit Majchacheeap (Thailand) damit der bisher einzige Schütze in der Welt bleibt, der dieses Optimalresultat erreichen konnte. Weiterlesen

Weltcup, 14.06.2003

Galkina stellt Weltrekord ein – Pfeilschifter im Luftgewehr-Finale

Im ersten Qualifikationsdurchgang beim Luftgewehr der Damen stellte Ljubow Galkina (Russland), die gestern hinter Sonja Pfeilschifter im Sportgewehr die Silbermedaille gewonnen hatte, mit 400 Ringen wieder den bestehenden Weltrekord ein. Sie hatte schon einmal in vergangenen Jahr diese Leistung erzielt. Sonja Pfeilschifter zieht mit 399 Ringen und drei Hunderter-Serien zum Abschluss sicher in das Finale ein, das um 12.30 Uhr ausgetragen wird. Barbara Lechner (Krün/Klais) wird trotz hervorragenden 397 Ringen nicht in der Endrunde der besten Acht stehen. Heute finden ab 12.30 Uhr vier Entscheidungen auf der Olympiaschießanlage statt. Alle Finals sind live im Internet zu verfolgen. Weiterlesen

Weltcup, 14.06.2003

Sonja Pfeilschifter gewinnt Bronze im Luftgewehr

Im ersten Finale des heutigen Tages gewann Sonja Pfeilschifter (Eching) im Luftgewehr der Damen mit insgesamt 500,8 Ringen die Bronzemedaille. Siegerin wurde Ljubow Galkina (Russland), die 503,3 Ringe erzielte vor Sun Hwa Seo (Korea), deren 502,7 Ringe die Silbermedaille bedeuteten. Keine deutsche Beteiligung in der Freien Waffe der Herren. Christian Bauer (Nersingen) schrammte als bester DSB-Vertreter mit 1168 Ringen knapp am Finale vorbei und wurde Neunter. Eine Zusammenfassung erfolgt nach dem letzten Finale heute. Weiterlesen

Weltcup, 14.06.2003

Rajmond Debevec Sieger in der Freien Waffe

Nach einem großartigen Finale von 103,6 Ringen gewann der Olympiasieger von Sydney, Rajmond Debevec (Slowenien), mit insgesamt 1273,6 Ringen den Wettbewerb Freie Waffe vor Thomas Farnik (Österreich), der mit fünf Ringen Vorsprung in dieses Finale gegangen war. Seine 1272,2 Ringe reichten am Ende zu Rang zwei vor Artem Kadschibekow (Russland), der sich mit seinen 1265,5 Ringen vom sechsten auf den dritten Rang steigerte. Weiterlesen

Weltcup, 14.06.2003

Olympiasiegerin holt Weltcup-Gold in der Luftpistole

Ganz routiniert gewann die Olympiasiegerin Luna Tao (China) die dritte Goldmedaille des heutigen Tages auf der Anlage in Garching-Hochbrück. Ihre 487,7 Ringe waren in der Luftpistole von der Konkurrenz nicht zu überbieten und damit sicherte sich die 29-jährige den Titel. Hinter ihr wurde Olga Kusnetzowa (Russland) mit 485,9 Ringen Zweite und Victoria Chaika (Weißrussland) gewann Bronze mit 484,7 Ringen. Munkhbayar Dorjsuren (Moosach) wurde mit 380 Ringen 17., Claudia Verdicchio (Freiburg) erreichte mit 376 Ringen Platz 36 und Maren Johann (Meinerzhagen) lag im Gesamtklassement mit 375 Ringen auf dem 42. Platz. Weiterlesen

Weltcup, 14.06.2003

Ralf Schumann und Tim Damerau auf den Rängen vier und sechs

Der Doppelolympiasieger von 1992 und 1996, Ralf Schumann (Stockheim), musste in der Schnellfeuerpistole zunächst in ein Stechen um den sechsten Finalplatz, dann aber verbesserte sich 41-jährige Ausnahmeathlet in dieser Disziplin noch mit insgesamt 687,1 Ringe auf den vierten Rang. Hervorragend aus deutscher Sicht das Abschneiden von Tim Damerau (Warstein), der mit 685,7 Ringen den sechsten Platz belegte. Der Olympiasieger von Sydney, Sergei Alifirenko (Russland) siegte mit 696,6 Ringen vor Emil Milev (Bulgarien) mit 693,6 Ringen und Roman Spirelja (Kroatien), der auf 688,1 Ringe kam. Weiterlesen

Weltcup, 13.06.2003

Sonja Pfeilschifter und Manfred Kurzer führen nach dem Vorkampf

Nach den Vorkämpfen im Sportgewehr der Damen und in der Laufenden Scheibe der Herren gehen Sonja Pfeilschifter (Eching) und Manfred Kurzer (Frankfurt/Oder) als Erste in die jeweiligen Finals. Die mehrfache Weltmeisterin aus Bayern erzielte 589 Ringe und hat damit zwei Ringe Vorsprung vor Ljubow Galkina (Russland) und Olena Davidowa (Ukraine), die beide auf 587 Ringe kamen. Petra Horneber (Kranzberg) und Barbara Lechner (Krün/Klais) wurden mit jeweils 576 Ringen auf dem 23. Platz notiert. Weiterlesen