Allgemeines

DSB/DSJ: Neue Ketten für das Bundes(jugend)königsschießen

30.04.2021 08:39

Wäre alles nach Plan gelaufen und Corona nicht dazwischen gekommen, würden am morgigen Samstag, 1. Mai, im Rahmen des 62. Deutschen Schützentages in Gotha das Bundkönigsschießen und das Bundesjugendkönigsschießen stattfinden. Der Schützentag muss ausfallen, die beiden Königsschießen werden verschoben, die neuen Ketten sind trotzdem fertig.

Foto: Steinhauer & Lück / So sehen sie aus, die neuen Ketten für das Bundes(Jugend)königsschießen.
Foto: Steinhauer & Lück / So sehen sie aus, die neuen Ketten für das Bundes(Jugend)königsschießen.

Die alten Insignien der Bundesmajestäten waren schon seit einiger Zeit durch den jährlichen Trägerwechsel und den häufigen Einsatz zunehmend reparaturbedürftig geworden. Die goldene Kette des Bundeskönigs bzw. der Bundeskönigin ist fast 30 Jahre alt, die silberne der Jugend wurde beim Deutschen Schützentag 2001 in Wiesbaden in Dienst gestellt, als das Bundesjugendkönigsschießen erstmals stattfand. Darüber hinaus können an beiden Ketten keine weiteren Schilder für die Namen weiterer Majestäten angebracht werden, ohne dass sie unschön wirkten. Aus diesem Grund beschloss das Präsidium die Anschaffung neuer Ketten, und die langjährige „Medaillenschmiede“ des Deutschen Schützenbundes, der Lüdenscheider Hersteller von Orden und Ehrenzeichen, Steinhauer & Lück, sowie die Gothaer Versicherung unterstützten das Vorhaben jeweils mit einer namhaften Spende.

Ich freue mich, dass diese prächtigen Königsketten noch in meiner ersten Amtszeit fertig geworden sind!

DSB-Präsident Hans-Heinrich von Schönfels

Die soeben fertiggestellten neuen Ketten sind aus 925er Silber und vergoldet. Sie haben nunmehr ein einheitliches Design, bestehen jeweils aus 50 rechteckigen, glatten Gliedern, in die die Namen der künftigen Königinnen und Könige eingraviert werden können, und weiteren 20 runden Gliedern mit diamantiertem Rand, auf denen sich die Wappen der DSB-Landesverbände befinden. Die beiden Ketten unterscheiden sich nur durch die im Durchmesser knapp 10 cm großen Endstücke. Die Bundeskönigskette zeigt hier das traditionelle, seit 1909 gültige Adlerwappen des Deutschen Schützenbundes, die Bundesjugendkönigskette die langnasige gekrönte 1 auf dem modernen Verbandslogo.

Vielleicht werden die Königsketten aus unserem Hause eines Tages zu historischen Zeugen unserer Zeit werden!

Bettina Pregitzer, Geschäftsführerin von Steinhauer & Lück

Bettina Pregitzer, Geschäftsführerin von Steinhauer & Lück, freut sich über die Mitwirkung ihres Unternehmens an diesem Projekt und über das Ergebnis: „Dieses Brauchtum muss erhalten und die Tradition gefördert werden, und vielleicht werden die Königsketten aus unserem Hause eines Tages zu historischen Zeugen unserer Zeit werden, und wir hatten die Ehre, daran mitzuwirken.“

Präsident Hans-Heinrich von Schönfels bedankte sich bei den beiden Partnern des Deutschen Schützenbundes: „Das Bundes(jugend)königsschießen ist das zentrale Ereignis unseres Verbandes im traditionellen Bereich. Wir werden es im Lauf des Jahres definitiv nachholen, und ich freue mich, dass diese prächtigen Königsketten noch in meiner ersten Amtszeit fertig geworden sind.“

Wenn nicht wieder etwas dazwischen kommt, werden die neuen Bundes(jugend)königsketten bis zum Jahr 2071 in Gebrauch sein.